Holz und Bauprinzip

Holz und Bauprinzip

Seit jeher verwenden wir ausschließlich den unseres Erachtens nach einzig zuverlässigen Werkstoff der finnischen Polarfichte bzw. Polarkiefer. Saunakabinen in zweischaliger Bauweise lehnen wir ab. Massive Blockbohlensaunas erfordern zwar eine höhere Erstinvestition, bieten im Gegenzug aber Vorteile, die mit keiner anderen Bauweise zu erreichen sind: besseres Saunaklima, größere Stabilität, längere Lebensdauer und geringere Energiekosten. Mit unseren echtfinnischen Blockbohlensaunas und Saunablockhäusern treffen Sie also auf mittlere und längere Sicht eine auch kaufmännisch richtige Entscheidung. Und Sie bieten Ihren Gästen echte Attraktionen, die die Auslastung Ihrer Anlage gewährleisten – individuell und bedarfsgerecht umgesetzt als erlebnisstarkes Gesamtkonzept. Denn erst eine authentische Erlebniswelt Sauna erweist sich als nachhaltig funktionierender Garant für ganzjährigen Umsatz.

Achten Sie auf das Schlagwort „Blockbohle“!

„Natürlich“ arbeitet Holz, das Temperaturunterschiede von annähernd 100°C ausgleichen muss.

Die herzgetrennten Blockbohlen unserer Saunas haben deshalb in der Spundung Spezial-Profile und verfügen zudem über Verkämmungen und Windstege. Des Weiteren wird das Holz zunächst lange gelagert und dann nochmals zusätzlich künstlich getrocknet.

Saunabänke

Auch unsere Saunabänke sind „kompromisslos stabil“. Durch die massive Bauweise ist eine Trägerkonstruktion mit großen Spannweiten möglich. So ergeben sich unter den Bänken entsprechende Freiräume, die in Verbindung mit unserem patentierten, diagonalen Bankverschiebesystem eine bequeme Reinigung der Bodenfläche sicherstellen.

Saunadecke

Unsere Qualitätsansprüche setzen wir konsequent bei der Deckenkonstruktion fort. Hohe Steifigkeit und stabile Deckenträger sind bei uns selbstverständlich. Ein Durchhängen der Decke ist selbst bei großen Spannweiten ausgeschlossen.

Unsere speziellen Qualitätsgaranten

DIE KONSTRUKTION

SYSTEM MAJAVA®