Donnerstag, 1. Oktober 2015

Sauna macht Schule

< Schwitzen für Marketing-Projekt
  • Eine gut 50-seitige Projektmappe sowie Entwürfe für Flyer, Radio- und Werbespots nahm Martina Kupper (vorne, 4. v. r.) von den Schülern der Oberstufenklasse IK61 des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs entgegen. Auch Klassenlehrerin Susann Bürger (vorne rechts) war sehr angetan von den Ergebnissen des Projekts.
    Eine gut 50-seitige Projektmappe sowie Entwürfe für Flyer, Radio- und Werbespots nahm Martina Kupper (vorne, 4. v. r.) von den Schülern der Oberstufenklasse IK61 des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs entgegen. Auch Klassenlehrerin Susann Bürger (vorne rechts) war sehr angetan von den Ergebnissen des Projekts.
 

Flyer, Radiospot mit zielgruppengerechten Variationen, Fernseh-Werbespot – die Schülerinnen und Schüler des Richard-von-Weizäcker-Berufskolleg Lüdinghausen legten sich bei der Ergebnispräsentation ihres Betriebsorientieren Projektes (BOP) so richtig ins Zeug. Das beeindruckte nicht nur die Lehrkräfte des Berufskollegs und Schulleiterin Sabine Neuser sondern auch die anwesenden Vertreter der ausbildenden Unternehmen.

In Gruppen aufgeteilt, erarbeiteten die Berufsschüler der Oberstufenklasse IK31 in den Wochen zuvor ihre Projekt-Aufgabe – die Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes für das neue Saunamodell KIVA vom Dülmener Saunahersteller B+S FINNLAND SAUNA.

"Das Ergebnis kann isch wirklich sehen lassen", lobte B+S Marketingleiterin Martina Kupper und zollte den Schülerinnen und Schülern im Anschluss der Präsentation deutlich Respekt für die erbrachte Leistung.

Bild: Lüdinghauser Zeitung – 01. Oktober 2015