Erholung für den ganzen Körper

Ein Quell der Erholung für den ganzen Körper

Die gesundheitlichen Vorteile des Saunabadens sind ebenso vielfältig wie wissenschaftlich erwiesen. Es wirkt stabilisierend auf Herz und Kreislauf, gleicht die verschiedensten negativen Umwelteinflüsse aus, Stoffwechsel und Schweißfunktionen normalisieren sich und Ihr Immunsystem läuft zur Höchstform auf. Die Sauna deckt einen echten Bedarf der Menschen unserer Zeit. Der tägliche Stress lässt Sie weitgehend kalt, Ihre Nerven kommen zur Ruhe und Ihre Haut wird straffer, klarer und sieht deshalb jünger aus. Das Saunabaden gleicht Auswirkungen nachteiliger Lebensweisen aus und hilft dem Körper sich zu regenerieren.

Gibt es ein schöneres und gesünderes Training?

Der „Clou“ beim Saunabaden sind die abwechselnden Wärme- und Abkühlreize. Auf starke Wärme reagiert der Körper mit einer Erweiterung der Blutgefäße, um die "Innentemperatur" des Körpers auf 37°C zu halten. Man sieht die Hautrötungen und die Schweißabsonderung. Der Körper will kühlen, die Temperatur soll weitgehend konstant gehalten werden, aber obwohl auf der Körperoberfläche jede Minute 10 g Wasser verdunsten, reicht diese Kühlung nicht aus. Das mag "dramatisch" klingen, ist jedoch für den Saunabadenden ein entspannender Prozess.  Denn in der Sauna wird unser Körper in eine Art „positive Notstandssituation“ versetzt. Die Muskulatur lockert sich und der Geist kann abschweifen und einen "Spaziergang" machen. In der Abkühlphase vergrößert sich der Sauerstoffgehalt des Blutes. Dieser Wechsel zwischen warm und kalt bedeutet für die Blutgefäße ein echtes Gefäßtraining. Schöner kann Training nicht sein, oder?

Fazit: So effektiv und entspannt etwas für seine Gesundheit tun, das geht nur in der Sauna!