Elementbauweise

Ein zweischaliger Wandaufbau kennzeichnet die Elementbauweise. Die innere Wandverkleidung besteht oft aus Profilhölzern oder schichtverleimten Paneelen. Dahinter liegen eine Alufolie und eine Wärmedämmung aus Mineral- oder Steinwolle. Die Alufolie soll die Isolierung vor Feuchtigkeit schützen. Außen befindet sich eine Verkleidung aus Profilhölzern oder anderen Materialien. Dieser Wandaufbau schränkt konstruktionsbedingt die natürlichen und klimaregulierenden Eigenschaften des Holzes stark ein: So unterbindet sie zum Beispiel den natürlichen Luftaustausch durch die Poren des Holzes. Deshalb erfolgt eine künstliche Be- und Entlüftung über Öffnungen in der Saunawand.