Infrarot-Wärmekabine

Eine Infrarot-Wärmekabine fällt nicht in die Kategorie Sauna. In einer solchen Kabine bewirken die tief in die Haut eindringenden Infrarotstrahlen eine Gewebe- und Gefäßdehnung von bis zu 15 Prozent. Bei einem anschließenden Kältereiz könnte es zu einer schädigenden Verkrampfung kommen. Das heißt: Das gesundheitsfördernde Wechselbad von heiß und kalt, also der eigentliche und wissenschaftlich belegte Nutzen eines Saunabades, bleibt bei einer Infrarot-Wärmekabine auf der Strecke.